Verhandeln für Immobilienprofis

Ihr Nutzen

Maßanfertigung: Verhandlungsseminare gibt es viele hundert - dieses ist maßgeschneidert für Experten aus der Immobilienbranche. Details zu dieser Behauptung finden Sie unter "Besonderheit"!

Intensität: Sie werden zwei Seminarleiter haben - einen Verhandlungsexperten und einen Immobilienexperten.

Expertise: Alle Inhalte werden anhand von Fallbeispielen aus der Immobilienbranche erläutert. Sie bekommen daher Fallbeispiele aus Ihrer eigenen Welt.

Praxisnähe: Sie müssen nicht erst Beispiele aus der Automobilindustrie oder dem Holzkohleeinkauf übertragen in Ihr Fachgebiet. Sie brauchen auch nicht den Seminarleitern zu erläutern, wie Ihre Welt funktioniert. Die Seminarleiter kennen Ihre Welt!

Bewährtheit: Die Seminarinhalte sind seit 18 Jahren erprobt. Sie werden regelmäßig angepasst, das Seminar wird als firmeninternes Seminar 10 bis 15 Mal im Jahr bestellt und mit großem Erfolg durchgeführt.

Umfang: Die Lernthemen gehen weit über die klassische Idee von "Verhandeln ist Harvard" hinaus: Wir werden Ihnen die Grundregeln des Strategischen Verhandelns erläutern, weiterhin auch eine Reihe von wirkungsvollen "Schachzügen des Verhandelns" und ihre Gegenzüge anschauen. Schließlich folgt noch ein Blick auf "Verhandeln mit NLP."

Flexibilität: Aufgrund unserer umfangreichen Expertise sind wir in der Lage, auf Teilnehmerwünsche und Teilnehmerbedürfnisse einzugehen, auch wenn diese zunächst nicht auf unserem "Lehrplan" stehen.

Inhalte

1. Verhandlung vorbereiten und strukturiert durchführen

Wir beginnen mit einem Blick auf die Grundlagen, um den Wissensstand der Teilnehmer abzugleichen. Die professionelle Vorbereitung einer Verhandlung gehört hier ebenso dazu wie die strukturierte Durchführung. Wer beides klar beherrscht, wird Vorteile erzielen und Nachteile vermeiden.

Beispiel: Wissen Sie, welchen direkten psychologischen Nutzen es hat, sich neben dem Minimalziel auch ein Maximalziel zu setzen?

2. Lösungen durch die vier Schritte des Kooperativen Verhandelns erzielen

Wir bieten Ihnen drei verschiedene Perspektiven auf das Thema Verhandeln. Das kooperative Vorgehen "gemäß HARVARD-Konzept" ist davon die bekannteste. Dieses Konzept bietet durch vier einfache Regeln ein entspanntes, zielorientiertes und lösungsorientiertes Vorgehen.

Durch das Harvard Konzept gelingt es auch, mit Provokationen des Gegenübers sachgerecht umzugehen.

Wir werden diese vier Regeln anhand von Fallbeispielen aus der Immobilienbranche erarbeiten und in verschiedenen Szenarien durchspielen, damit die Regeln sich zu Fähigkeiten manifestieren.

Beispiel: Wissen Sie, weshalb es absolut sinnvoll ist, "Warum?" zu fragen, und es auch wirklich so zu meinen?

3. Grundregeln des Strategischen Verhandelns kennen

Nicht immer wird in Verhandlungen fair und sachgerecht gearbeitet. Neben dem Ansatz des kooperativen Verhandelns gibt es auch strategische Verhandler. Sie lernen hier zunächst die sechs Grundregeln dieser Vorgehensweise kennen.

Beispiel: Ist Ihnen bewusst, dass es manchmal ziemlich dumm sein kann, sich schlau zu zeigen - und umgekehrt?

4. Tricks zum eigenen Vorteil anwenden - oder abwehren

Manche Profis kennen eine ganze Reihe von Tricks und Bluffs, mit denen sie beim Verhandlungspartner Wirkung erzielen wollen.

Egal, ob Sie diese Tricks kennenlernen möchten, um sie anzuwenden, oder nur, um nicht darauf hereinzufallen: In diesem Teil des Seminars werden beide Bedürfnisse erfüllt.

Beispiel: Natürlich kennen Sie schon die alte Technik "Guter Bulle - Böser Bulle". Ist Ihnen auch klar, dass die Gegentechnik "Ich konzentriere mich einfach auf den Guten und ignoriere den Bösen" genau das ist, was die andere Seite möchte? Und wissen Sie, wie Sie die Technik tatsächlich wirkungsvoll kontern?

5. Mit scheinbar Mächtigeren entspannt verhandeln

Gerade in der Immobilienbranche scheinen die Machtverhältnisse oft klar verteilt: Eine Seite hat etwas, die andere braucht es dringend. Manche haben das Gefühl, sich in der Rolle eines Bittstellers zu befinden.

Die Art von Macht, die hier eine Rolle spielt, nennt man "Belohnungsmacht": Die eine Partei kann belohnen oder bestrafen, sie ist mächtig. Es gibt jedoch weitere Quellen, aus denen heraus "Macht" entsteht. Gerade wenn man sich als Unterlegener fühlt, ist es wichtig, diese Quellen zu kennen und anzuwenden.

Beispiel: Haben Sie schon gehört, was persönlicher Status mit Körpergröße zu tun hat? Und welche Bedeutung dies im Umgang mit Mächtigen hat?

6. Hypnotisch kommunizieren

Neben dem kooperativen Verhandeln mit Harvard und dem strategischen Vorgehen mit Bluffs und Tricks existiert ein dritter Ansatz: Das Verhandeln mit NLP. Neurolinguistisches Programmieren beschreibt eine Sammlung von Techniken, die dazu dienen, die Überzeugungen und Ziele der anderen Partei subtil zu verändern - weniger mit brachialem Hammer und Meisel, sondern vielmehr mit einer zarten Feile.

Im letzten Baustein des Seminars geben wir dazu einen Überblick und trainieren mit Ihnen einige NLP - Techniken, die Sie direkt anwenden können.

Beispiel: Bestimmt haben Sie schon mal gehört, wie jemand gefragt hat: "Sagen Sie: geht bei dem Preis noch etwas?" Was sagt Ihr Sprachgefühl zur alternativen Formulierung "Sagen Sie: wie viel geht denn bei diesem Preis noch?"

Zielgruppe

Das Seminar ist für Profis der Immobilienbranche gedacht, insbesondere für Projektentwickler, Expansionsexperten, Architekten oder Investoren.

Sie brauchen noch nicht viel von Verhandeln zu verstehen, da wir die Grundlagen zu Beginn ansprechen. Wer nicht nur das Harvard - Konzept kennenlernen, sondern auch andere Verhandlungsansätze (Strategisches Verhandeln; NLP-Strategien) in seinen Werkzeugkoffer packen möchte, ist im Seminar richtig.

Methoden

Präsentationen & Kurz-Input, Analyse von Fallbeispielen, Szenario - Übungen, ggf. mit Videofeedback (wenn gewünscht).

Besonderheiten

Zur Aussage "Dieses Seminar ist für Immobilienprofis maßgeschneidert":

"Maßgeschneidert" behaupten viele - wie sieht das genau aus? Gute Frage!

Unsere Antwort: Erstens bearbeiten wir alle unsere Themen aufgrund von Fallbeispielen - und alle unsere Fallbeispiele stammen aus Situationen der Immobilienbranche: Grundstückskäufen, Verhandlungen mit der Stadt, Verhandlungen mit Investoren, und so weiter. Zweitens ist einer der beiden Trainer seit über 20 Jahren im Immobiliengeschäft tätig, zunächst als Expansionsmitarbeiter bzw. verantwortlicher Geschäftsführer, später als selbständiger Projektentwickler.

Trainer

Thomas Fritzsche, Diplom - Psychologe. Coach und Seminarleiter seit über 22 Jahren. Einer der führenden Verhandlungstrainer und Verhandlungscoachs, angefragt von Funk und Fernsehen. Autor des Bestsellers "Souverän verhandeln. Psychologische Strategien und Methoden." Hogrefe Verlag, 2016 (2. Auflage).

Thomas Höster, Jurist, Unternehmensberater, Projektentwickler. Über 20 Jahre in der Expansion eines der größten Lebensmittelhandelsunternehmen tätig, dort zuständig für die Entwicklung und Realisierung von SB - Warenhausstandorten. In dieser Rolle war tägliches Verhandeln auf vielen verschiedenen Ebenen sein tägliches Brot.

Fritzsche und Höster haben gemeinsam das Buch "Planen. Entwickeln. Verhandeln." im Springer Verlag, 2017, herausgegeben.

Kursgebühr

Der Preis für die Veranstaltung beträgt 1.300,00 Euro zzgl. MWSt. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung.

Im Preis enthalten sind umfangreiche Seminarunterlagen, Getränke im Seminarraum, Kaffeepausen mit Snacks am Vormittag und am Nachmittag, sowie Mittagessen mit Getränken.

Nicht enthalten sind eventuelle Kosten für Übernachtung im Hotel sowie Abendessen und Getränke am Abend. Diese Leistungen müssen direkt mit dem Hotel vereinbart und abgerechnet werden.

Rahmenbedingungen

Mit Ihrer Buchung melden Sie sich verbindlich zum Seminar an. Bis 8 Wochen vor Seminarbeginn können Sie Ihre Teilnahme kostenfrei stornieren. Danach berechnen wir Stornokosten von 80% der Kursgebühr, es sei denn, Sie benennen uns verbindlich einen Nachfolger.

Die Mindestzahl der Teilnehmer beträgt 5, die maximale Anzahl 10 Personen. Sollte die Mindestzahl nicht erreicht werden, behalten wir uns vor, das Seminar abzusagen. Bezahlte Kursgebühren erhalten Sie in diesem Fall zu 100% zurück.

Take two Vorteil: Wenn sich zwei oder mehr Personen gemeinsam anmelden und das Seminar auch tatsächlich besuchen, erhält jede dieser Personen 10% Nachlass auf die Kursgebühr.

Ort

Lindner Hotel & Sports Academy Frankfurt
Otto-Fleck-Schneise 8
60 528 Frankfurt / Main
Tel. 069 339968 - 0
Empfang.Sportsacademy (at) Lindner.de

Wenn Sie im Hotel übernachten möchten, buchen Sie bitte dort direkt ein Zimmer. Wir haben ein Zimmerkontingent für dieses Seminar im Hotel geblockt, welches bis 4 Wochen vor Seminarbeginn reserviert ist - danach fällt das Kontingent an das Hotel zurück und wir können für keine Übernachtung garantieren. Fragen Sie nach dem Stichwort "Fritzsche-Höster"

Dauer / Zeiten / Termine

Das Seminar dauert zwei Tage. Es beginnt jeweils um 9.00 Uhr und endet um 18.00 Uhr.

Die aktuellen Termine sind

  • 19. & 20.03.2019
  • 29. & 30.10.2019

Anmeldung

Teilnehmer/ Teilnehmerin

weiteren Teilnehmer anmelden? 10% Rabatt!

Ansprechperson

* Pflichtangaben

Datenschutzregelung: Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Kontaktfunktion beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen. Unsere ausführlichen Datenschutzinformationen finden Sie hier. Bei der Kontaktfunktion erhobene Daten sind notwendig, damit wir auf Ihre Anfrage reagieren können.